5 Fabriken – Arbeiterkontrolle in Venezuela

 

Ein Film von Dario Azzellini und Oliver Ressler

Ab 19. 01. 2007 im Filmcasino
Margaretenstr. 78, 1050 Wien
Reservierungen: 587 90 62 oder kasse@filmcasino.at
www.filmcasino.at

Sonntagsmatinée
21. 01. 2007 um 13 Uhr
Anschließend an die Filmvorführung
findet ein Gespräch mit dem Filmemacher Oliver Ressler und Axel Magnus
(Aktivist „Hände weg von Venezuela", Betriebsrat im Sozialbereich) statt.
Moderation: Ramón Reichert

 

 

 

 

 

 



Indem 5 FABRIKEN sich den bisherigen Erfolgen im gegenwärtigen Umgestaltungsprozess widmet, hebt sich der Film wohltuend vom Gros der westlichen Berichterstattung über Venezuela ab. Diese ist nicht selten auf den Präsidenten und seinen "Populismus" fixiert. (...) Dass diese Polemiken an der Realität vor Ort komplett vorbeigehen, belegt der Film eindrücklich. Anders als kommunistische Kleinstparteien im deutschsprachigen Raum feiern die Filmemacher falls überhaupt etwas nicht den Präsidenten, sondern die durch ihn mit ermöglichten sozialen Transformationen. (...) Dass im postindustriellen Zeitalter die antikapitalistische Organisierung in und von Fabriken funktioniert, wer hätte das für möglich gehalten? Das Staunen über die glücklichen Arbeiter haben die Unbeteiligten diesem Film zu verdanken. (Jens Kastner, springerin)

 

 

 

 

5 Fabriken – Arbeiterkontrolle in Venezuela
2006, 81 min
www.azzellini.net; www.ressler.at

 

Eine Veranstaltung von sixpackfilm
in Kooperation mit „Hände weg von Venezuela“.


   

 

 

Sixpack Film
Neubaugasse 45/13
P.O.Box 197
A - 1071 Vienna

Tel. 0043 1 526 0990