EXPOSED.

Filme von Siegfried A. Fruhauf

 

Mittwoch 15. Februar 2006, 19 Uhr, Top-Kino
Rahlgasse 1, 1060 Wien
Kartenreservierungen: 208 30 00

www.topkino.at

 

 

 

 

 

Phantom Ride
Realtime


Seit seinem ersten relevanten Film, den er im Alter von
22 Jahren fertig stellte, ist Siegfried A. Fruhauf auf allen wichtigen internationalen Festivals - Cannes inclusive - vertreten und erhielt zahlreiche Preise. Die Titel seiner Filme und Videos veranschaulichen sein Interesse an den elementaren Bausteinen der Kinematographie. Mit seinen metrischen Konzepten für die Montage (Structural Filmwaste. Dissolution 1 & 2, La Sortie, Frontale) und ekstatischen Beschleunigungen bis an die Grenzen des Materials (Höhenrausch, La Sortie) reiht er sich einerseits in die Tradition des strukturellen Films. Darüberhinaus ist das Kino für Fruhauf auch ein Ort der voyeuristischen Lust des Sehens und Entdeckens und dementsprechend lustvoll bringt oder entzieht er dem Zuschauer sein fetischiertes Schauobjekt (Exposed, Blow-Up, Mirror Mechanics) .

Brigitta Burger-Utzer

 

 

EXPOSED. Filme von Siegfried A. Fruhauf

 

Mirror Mechanics


Phantom Ride
A 2004, 35mm, sw, 1 min.

La Sortie
A 1998, 16mm, sw, 6 min.

Höhenrausch
A 1999, 16mm, col, 4 min.

Blow-Up
A 2000, 16mm, sw, 2 min.

Exposed
A 2001, 16mm, sw, 9 min.

Realtime
A 2002, 35mm, col, 4:30 min.

Frontale
A 2002, 35mm, col, 1 min.

Structural Filmwaste. Dissolution 1
A 2003, Beta SP, sw, 4 min.

Structural Filmwaste. Dissolution 2
A 2003, Beta SP, sw, 4 min

Sun
A 2003, Beta SP, sw, 5 min.

Mirror Mechanics
A 2005, 35mm, sw, 5 min.

Mozart Dissolution
A 2006, 35mm, sw, 1 min.

 

 

In Anwesenheit des Filmemachers

 

Ein Programm von sixpackfilm.