Denkwürdigkeiten eines Nervenkranken

Ernst Schmidt jr.

 

Mittwoch 15. März 2006 , 19 Uhr, Top-Kino
Rahlgasse 1, 1060 Wien
Kartenreservierungen: 208 30 00

www.topkino.at

 

 

 

 

 



Es handelt sich um die filmische Umsetzung der Aufzeichnungen des Nervenkranken und ehemaligen Landesgerichtsdirektors von Chemnitz, Dr. Daniel Paul Schreber, Sohn des berühmten Erziehers Schreber, dem Erfinder der sogenannten ?Schrebergärten". (...) Die einzelnen Kapitel seines Buches - im Film würde man sie Episoden nennen - sind in sich geschlossen, daher stilistisch verschieden und daher auch am besten von verschiedenen Künstlern interpretierbar.

Ernst Schmidt jr.

 

 

Denkwürdigkeiten eines Nervenkranken

 

 

1. Teil: A 1987, 16mm, F, 24 min

2. Teil: A 1988, 16mm, F, 30 min
(Fertigstellung posthum von Susanne Praglowski/Bild, Mara Mattuschka/Ton)

3. Teil: A 1993, 16mm, F, 30 min
(Fertigstellung posthum von Peter Tscherkassky)

Drehbuch: Ernst Schmidt jr.
Musik: TON.ART
Darstellerin: Susanne Widl
Stimme: Martin Thoma.

Mitarbeit, Beiträge: Friedl Aigner, Christian Ludwig Attersee, Dietmar Brehm, Sabine Groschup, Wolfgang Hofmann, Gudrun Kampl, Renate Kordon-Kapfinger, Kurt Kren, Thomas Lehner, Mara Mattuschka, Bady Minck, Oswald Oberhuber, Lisl Ponger, Susanne Praglowski, Roland Schütz, Tim Sharp, Hubert Sielecki, Hans Staudacher, Stefan Stratil, Gerlinde Thuma, Peter Tscherkassky.

 

 

     

 

 

Ein Programm von sixpackfilm.