Framing

Location

 

 

Mittwoch 21. Februar 2007, 19.00 Uhr, Top-Kino
Rahlgasse 1, 1060 Wien
Kartenreservierungen: 208 30 00

www.topkino.at

 

 

 

 

Framing Location II
Interstate
Domino



Geisterhafte Fahrzeuge in der Straßenschlucht einer amerikanischen Stadt; Highways, die eine Landschaft prägen; visuelle Konstruktionen einer globalisierten Urbanität; Bauruinen in Südeuropa mit Verweisen auf das architektonische Erbe Le Corbusiers; Abstraktionen einer Brückenkonstruktion; Erinnerungsbilder eines dem Abriss preisgegeben Hotels; individuelle Blicke aus dem Fenster. Unterschiedliche Zugänge und Strategien im visuellen Erfassen örtlicher und räumlicher Gegebenheiten. Viele der hier versammelten Arbeiten verwenden Einzelfotos als Grundlage. Die filmische Bewegung erfolgt schließlich über unterschiedliche Formen der Animation.

Ein Programm über Orte, Räume und Rahmen, aber auch über die Wahrnehmung von Bewegung und Stillstand und über das fotografische Motiv im Film. (Gerald Weber)

 

 

Framing Location

 

 



Lotte Schreiber: Domino, A 2005, 10 min
Michaela Schwentner: swinging, A 2006, 8,5 min
Bernhard Schreiner: CageCar, A/D 2005 4 min
Dariusz Kowalski: Interstate, A 2006, 10 min
Sabine Bitter / Helmut Weber: Framing Location II, A 1997, stumm, 4 min
stadtmusik: mauerpark, A/D 2007, 17,5 min
Brigitta Bödenauer: ... as they pass, A 2006, 6 min
Ulli Ostermann: This room , A 2003, 4 min
Martin Bruch: fenster / 3 sätze, A 2006, 12 min


 

 

 

     

 

 

Ein Programm von sixpackfilm