Von Hernals nach Simmering

 

 

Mi 12. September 2007, 19.00 Uhr, Top-Kino
Rahlgasse 1, 1060 Wien
Kartenreservierungen: 208 30 00

www.topkino.at

 

 

 

 

 

Simmering, Alexander Schuhkoff, Reinhard Kofler


„Simmering ist für uns nicht nur der 11. Bezirk. Simmering steht für eine Art zu leben.“ Das Text-Insert am Beginn des Films zeugt ebenso von einer Haltung wie die Wiederkehr des langsamen Zoom-In: Alexander Schukoff und Reinhard Kofler
begegnen der Vorstadt Simmering, ihren Kneipen, Gstetten, Betonsiedlungen; dem Gemüsemarkt, dem Rangierbahnhof und den Menschen, die hier arbeiten, mit sanfter Zuneigung.
Das lang nicht gezeigte, elegische Ortsporträt Simmering bildet den Ausgangspunkt einer Reise auf „Die andere Seite“ Wiens. Wie in Alfred Kubins phantastischem Roman führt eine Untergrundbahn (46/90 Falter 2) zu Orten, die uns bekannten – dem Prater (P.R.A.T.E.R.) oder dem Alberner Hafen (15. Mai 1966) – ähneln und doch andere sind. Wiener Alltag im Kontext der Avantgarde, Raum im diskontinuierlichen Schnitt, vertraute Bilder aus einer anderen Zeit. (Maya McKechneay)

 

 

Von Hernals nach Simmering

 

 



Alexander Schukoff, Reinhard Kofler Simmering 1978/79, 27 min
Kurt Kren 46/90 Falter 2 1990, 30 sek
Ernst Schmidt Jr. P.R.A.T.E.R. 1963-66, 21 min
Ernst Schmidt Jr. 15. Mai 1966 1966, 11 min
VALIE EXPORT Die süße Nummer 1969, 7 min
Hans Scheugl Wien 17, Schumanngasse 1967, 3 min
Hans Scheugl Hernals 1967, 11 min
Kurt Kren 49/95 tausendjahrekino 1995, 2 min 40 sek

Gespräch nach der Vorführung

 

 

 

     

 

 

Ein Programm von sixpackfilm