Mind the gap

 

 

Mi 12. Dezember 2007, 19.00 Uhr, Top-Kino
Rahlgasse 1, 1060 Wien
Kartenreservierungen: 208 30 00

www.topkino.at

 

 

 

 

 

Part time heroes, Mattuschka/Haring


Das gleichnamige Märchen der Gebrüder Grimm bildet den Ausgangspunkt für Allerleirauh, das den Versuch unternimmt für die Ursachen einer Verletzung ein Bild zu finden. Ebenfalls in der Tradition der feministischen Performance-Kunst ist KIP MASKER anzusiedeln, in welchem Petschnig gleichzeitig als Darstellerin und Kamerafrau standardisierte Körperrepräsentationen unterwandert. Entlang dreier Settings untersucht Helen A/B + das Meer zwischenmenschliche Kommunikationsformen, deren Gesten als auch Abgründe via räudiger, durchaus witziger Bild- und Tonbearbeitungen direkt ins Blickfeld gerückt werden. erase remake (Gewinner des Preises für den Innovativen Film bei der Diagonale 07) und Part Time Heroes sind ausgeklügelte filmische Um- bzw. Über-Setzungen von Live-Performances, die gekonnt die Beziehung zwischen PerformerIn, Kameraauge und Publikum ausloten. (Dietmar Schwärzler)

 

 

Mind the gap

 

 



Viktoria Tremmel Allerleirauh 2007, 13 min
Maria Petschnig KIP MASKER 2007, 3 min
Jan Machacek/Martin Siewert erase remake 2007, 5 min
Sabine Marte Helen A/B + das Meer 2006, 12 min
Mara Mattuschka/Chris Haring Part Time Heroes 2007, 33 min

In Anwesenheit der KünstlerInnen

 

 

 

     

 

 

Ein Programm von sixpackfilm