Die Opulenz
der Reduktion

 

 

Mittwoch 21. April 2010, 19 Uhr, Top-Kino
Rahlgasse 1, 1060 Wien
Kartenreservierungen: 208 30 00

www.topkino.at

 

 

   

o68


Reduzieren bedeutet etwas auf ein richtiges Maß zurückzuführen. In der Welt der digitalen Bildproduktion könnte diese Maßeinheit das einzelne Pixel sein. Die hier
versammelten Videos arbeiten genau mit diesem kleinsten Bestandteil des wahrnehmbaren Bildes und dessen Auswirkungen auf unseren Wahrnehmungsapparat. Die durch Maschinen generierten Bilder werden mit Hilfe von technischen Prozessen wie dem Feedback oder physiologischen wie dem Nachbild bearbeitet. Dadurch wird nicht nur die eigene Entstehung in das Werk integriert, sondern auch bereits mögliche Wahrnehmungsarten thematisiert. Die Herausforderung unserer Sinne ist hier ein lustvolles Unterfangen und beweist, dass die Reduktion oft berauschend opulent sein kann.
(Michaela Grill)

 

 

Die Opulenz der Reduktion




Manuel Knapp, Tim Blechmann information of decay~ (AT 2009, 18 min)
lia construction 76 (AT/PO 2008, 5 min)
Barbara Doser, Hofstetter Kurt zart_B (AT 2010, 7 min)
Billy Roisz TILT (AT 2009, 9 min)
lia o68 (AT 2008, 6 min)
Barbara Doser frameframer (AT 2009, 5 min)
Annja Krautgasser void.seqz1 (AT 2008, 4 min)
Michaela Schwentner bellevue (AT 2008, 9 min)
Manuel Knapp stroboscopic noise~ (AT 2009, 10 min)


 

 

  Anschließend Gespräch mit den anwesenden KünstlerInnen  

   

 

Ein Programm von sixpackfilm