Crash

 

 

 

Mittwoch 16. März 2011, 19 Uhr, Top-Kino
Rahlgasse 1, 1060 Wien
Kartenreservierungen: 208 30 00

www.topkino.at

 

 

   


In Free Fall


Das formale Leitmotiv dieses Programmes ist die dokumentarische Collage: das Zusammentragen verschiedener Materialien um ein neues Ganzes bzw. einen neuen Eindruck zu gewinnen.
In All Restrictions End kombiniert Reza Haeri Archivmaterialien des iranischen Kinos, Bilder der persischen Malerei aus unterschiedlichen Epochen, Grafiken aus Zeiten der Islamischen Revolution und Zeitdokumente künstlerischer und politischer Natur. Ausgangspunkt seiner Fragestellung ist die politische Bedeutung von Kleidung und Mode, sowohl in der Kultur- und Kunstgeschichte als auch der Tagespolitik des Irans.
Frei nach dem Schriftsteller Sergei Tretjakow stellt Hito Steyerl in ihrem Essayfilm die Biografie eines Objektes zusammen, konkret der Boeing 4X-JYI. Was dieses Flugzeug u.a. mit den Kriegs- und Actionfilmen Hell´s Angel (Howard Hughes, 1930) und Speed (Jan de Bond, 1994), der israelischen Luftwaffe und der Geiselbefreiung in Entebbe Mitte der 1970er Jahre, der digitalen Revolution und aktueller Kunstproduktion zu tun hat, erläutert Steyerl in einer aberwitzigen, gleichzeitig auch selbstreflexiven Recycling-Tour durch die Schleifen des Kapitals. Wie Ökonomien auch in der Krise funktionieren, zeigt In Free Fall eindrucksvoll. (Dietmar Schwärzler)


 
 

 

Crash




All Restrictions End, Reza Haeri, IR 2009, 35 min
In Free Fall, Hito Steyerl, DE 2010, 32 min

 


 

 

     

   

 

Ein Programm von sixpackfilm