Online-Katalog / Jörg Kalt :

Shops Around the Corner
AT / 2016
80 min.

"They don´t like certain questions." Für die Besitzerin des Tabakladens, die sich selbst als Außenseiterin aus New Jersey bezeichnet, mag das hier in Little Italy ein ungeschriebenes Gesetz sein. Für den Filmemacher Jörg Kalt hingegen sind Fragen in Shops Around the Corner der Weg zum Ziel - denn nur wer etwas wissen will, erhält Antworten.

Im Jahr 1998 standen Kalt und die Kamerafrau Eva Testor jeden Morgen an der Kreuzung Mulberry Street und Grand Street, genau an der Grenze zwischen Little Italy und Chinatown. Sie waren für zwei Wochen nach New York gekommen, um spontan zwei Filme zu drehen. Den Kurzfilm Living in a Box (2000) stellte Kalt nach seiner Rückkehr fertig; den anderen zu beenden sah sich der Filmemacher nach 9/11 nach eigener Aussage nicht mehr imstande. Vor seinem Tod im Jahr 2007 übergab er das Material an die befreundete Regisseurin Nina Kusturica.

Diese hat nun, fast zwanzig Jahre später, diesen sehr persönlichen Film zu Ende gebracht. Shops Around the Corner ist ein neugieriger, empathischer Film geworden, dem man seinen Wunsch, sich den Menschen freudig offen zu nähern, stets anmerkt. Die Unmittelbarkeit entspringt seinem Zugang: Mit seinem Mikrofon bewaffnet betritt Kalt, begleitet von der aufmerksam um sich blickenden Kamera, die Läden, nimmt liebevoll Details ins Visier, schaut über Theken und in Vitrinen, nimmt im Rasierstuhl Platz und lässt die Jugend auf der Straße stolz ihrer Tattoos präsentieren. Der Barbier von Robert De Niro, die Tauben fütternde Dame, die ihren Laden wegen der steigenden Mietpreise aufgeben musste, der Sandwichverkäufer mit seinem "Godfather Special" - und sogar der unsichtbare Patron, der mittels Briefkuvert für seine "Fürsorge" bezahlt wird: Shops Around the Corner macht aus diesen kleinen Erzählungen wundersame Miniaturen, die einander ergänzen, bereichern und sich zu einem bunten Mosaik formen.

Dass Shops Around the Corner mittlerweile selbst ein historisches Dokument ist, das vom Wandel der Zeit berichtet, verleiht diesem Film einen Hauch von Wehmut. Aber auch – und das ist in Erinnerung an Jörg Kalt vielleicht das Schönste an ihm – leise Hoffnung. Dass es trotzdem weitergeht in dieser Welt. (Michael Pekler)

Ein Film von:
- Jörg Kalt

Kategorie:
- Dokumentarfilm

Orig.Spr.:
- Deutsch/Englisch

Available Prints:
- DCP - 2k

Preis: 300,00 EUR

Bestellen

Verleihbedingungen

more on Austrian Independent Film & Video Database:
- Credits
- Festival placements
- Texte und Bilder
- Biographie: Jörg Kalt