Online-Katalog / Siegfried A. Fruhauf :

SUN
2003
5 min.

Wir schauen der Sonne ins Auge und haben Musik im Ohr.
Die Musik kommt von Attwenger. Der Track heißt SUN und ist die in breitem Oberösterreichisch vorgetragene Litanei von einem heißen Tag, an dem viel in die Sonne geschaut wird, bis alles ganz rot ist oder der glühende Himmelskörper wie ein Revolver oder ein Auge (er)scheint. Das Video zu dieser dynamischen, bilderreichen Nummer stammt von Siegfried A. Fruhauf, der an die Sonnenfinsternis in REALTIME (2002) mit einer weiteren planetarischen Studie anschließt.

SUN besteht – nicht unbedingt genretypisch – nur aus rund einem Dutzend ruhiger Einstellungen.
Der Hauptgegenstand von Bild und Songtext ist identisch. Nur merkt man es nicht gleich. Das bildfüllende weiße Gleißen wird erst allmählich, durch einen langsamen Rückwärtszoom als sonniger Lichtball erkennbar, um den es grün-gelb lodert.

Aber das Bild ist so wenig illustrativ wie der sparsame Schnitt sich an den holpernd-treibenden Rhythmus der Nummer hält. Das Bild nimmt im Verhältnis zum Text vielmehr kleine Verschiebungen und schräge Anschlüsse vor, setzt beispielsweise mittendrin einen blauen Kontrapunkt, wenn von Rot gesungen wird. Das (Licht-)Bild bleibt also Projektionsfläche: Das weiße Rund könnte die Basstrommel sein, die mit einem Zwischenschnitt einsetzt. Es wirkt wie das Licht am Ende eines schwarzen Tunnels – oder eines Revolverlaufs. Es wird zum Wärmebild oder zur Spiegelung auf einer nachtschwarzen Wasseroberfläche. Wir schauen der Sonne ins Auge und üben uns in freier Assoziation.

(Isabella Reicher)

Ein Film von:
- Siegfried A. Fruhauf

Kategorie:
- Avantgarde/Kunst

Orig.Spr.:
- Deutsch

Available Prints:
- MiniDV
- Betacam SP PAL

Preis: 30 EUR

Bestellen

Verleihbedingungen

more on Austrian Independent Film & Video Database:
- Credits
- Festival placements
- Texte und Bilder
- Biographie: Siegfried A. Fruhauf