nächster Einreichtermin

für neue Filme/Videos:
Mittwoch, 14. Juni 2017

Infos zur Einreichung

INDEX-DVD

NEUERSCHEINUNGEN !!!!
INDEX-DVD Nr.47: Dietmar Brehm – Praxis Selektion
Neben Videoarbeiten, Zeichnungen und seiner Malerei hat Dietmar Brehm seit 2007 im Rahmen seiner PRAXIS-Serie 141 Szenen entwickelt: ein Werkkomplex, den Brehm bis zu seinem Ende weiterzuführen gedenkt. Einerseits dient sie ihm zur Auseinandersetzung mit seinem früheren filmischen Schaffen, um “durch die elektronischen Bildumwandlungen neue Bild- und Tondramaturgien zu entwickeln”

INDEX-DVD Nr.48: Peter Tscherkassky – Exquisite Ecstasies
“Approaching The Exquisite Corpus” war ein alternativer Titel, den wir für diese DVD in Erwägung gezogen haben. Er hätte darauf verwiesen, dass bereits die hier vorgestellten Filme 
meiner frühen Super-8-Phase eine künstlerisch konsistente Route erkennen lassen, bis herauf zu The Exquisite Corpus als dem bislang jüngsten Produkt eines seit 1980 währenden Unterfangens, das Spezifische des Mediums “analoger Film” in “exquisiten Ekstasen” sinnlich erfahrbar zu machen. Denn so unterschiedlich die Bilder von Aderlass, Liebesfilm, Urlaubsfilm, tabula rasa und The Exquisite Corpus auch sein mögen, sie alle kristallisieren sich rund um jenes grundsätzliche Anliegen, das den Ausgangspunkt und die Basis meiner gesamten künstlerischen Arbeit bildet: das Einmalige, in kein anderes Medium Übertragbare des analogen Films in seiner ganz eigenen Schönheit sichtbar werden zu lassen. (Peter Tscherkassky)

Ab sofort erhältlich bei INDEX-DVD

VoD - gratis-online im Juni 2017 bei FLIMMIT

Parallel zum Wiener Identities-Festival und rund um die Regenbogenparade bieten wir den einfühlsamen und präzisen Dokumentarfilm FTWTF – Female to What the Funk in dem Katharina Lampert und Cordula Thym sechs ProtagonistInnen portraitieren, die wortgewandt und humorvoll, politisch und informiert aus unterschiedlichen Hintergründen über ihre Transgender-Erfahrungen berichten.
->zum Film-des-Monats als gratisstream

Sixpack Newsletter
ATELIER DE CONVERSATION (Bernhard Braunstein) gewinnt SPECIAL JURY PRICE at Karlovy Vary IFF

Bei der Abschlußgala des 52. Internationalen Filmfestivals in Karlovy Vary erhielt Bernhard Braunstein für seinen großartigen ATELIER DE CONVERSATION den Documentary Special Jury Price. Wir gratulieren Bernhard und seinem Team ganz herzlich zu dieser wohl-verdienten Auszeichnung !!!

Bady Minck Spezial und viele weitere sixpackfilme bei dotdotdot 2017

Wiens einziges Sommer-Open-Air-Kino, das sich zur Gänze dem Kurzfilm verschrieben hat, eröffnet diese Woche sein Programm. Im idyllischen Garten des Volkskundemuseums laufen bem diesjährigen dotdotdot in den kommenden 21/2 Monaten eine Fülle an kurzen und mittellangen Filmen aller Genres, oft in Anwesenheit der Filmschaffenden. Neben der grossen Dichte an Arbeiten aus dem sixpackfilm-Verleih freuen wir uns auch auf ein Spezial mit der Luxembourgisch-Österreichischen Künstlerin Bady Minck, im Zuge dessen auch ihr jüngster Film MappaMundi erstmals in Wien zu sehen sein wird. Programmdetail und Termine auf der dotdotdot-Seite

sixpackfilm @ Karlovy Vary Film Festival 2017

Feine Nachrichten aus Karlovy Vary (30.6.-8.7.2017): ATELIER DE CONVERSATION von Bernhard Braunstein erlebt im Wettbewerb für Dokumentarfilm seine Internationale Premiere, Fuddy Duddy (Siegfried Frühauf), keep that dream burning (Rainer Kohlberger) und IMPASSENGER (Ben Pointeker) laufen gemeinsam innerhalb der Imagina-Sektion, letzterer feiert dabei sogar seine Welturaufführung!
zum genauen Programm des Festivals hier

Robert Cambrinus gewinnt mit A DAD Publkumspreis in Hamburg

Schöne Nachrichten: Robert Cambrinus DADA-Hommage A DAD gewinnt beim Internationalen Kurzfilmfestival Hamburg den Publikumspreis in der Deframed-Sektion. Wir gratulieren Robert – und allen anderen PreisträgerInnen – ganz herzlich!

Living Collection
Montag 05.06.2017
19:00 Uhr
Metro Kinokulturhaus
In Person
Sonntag 04.06.2017 bis Montag 05.06.2017
Österreichisches Filmmuseum und RHIZ
Living Collection
Montag 01.05.2017
19:00 Uhr
Metro Kinokulturhaus