nächster Einreichtermin

für neue Filme/Videos:
Freitag, 15. Juni 2018

Infos zur Einreichung

INDEX-DVD

NEUERSCHEINUNGEN !!!!
INDEX-DVD Nr.47: Dietmar Brehm – Praxis Selektion
Neben Videoarbeiten, Zeichnungen und seiner Malerei hat Dietmar Brehm seit 2007 im Rahmen seiner PRAXIS-Serie 141 Szenen entwickelt: ein Werkkomplex, den Brehm bis zu seinem Ende weiterzuführen gedenkt. Einerseits dient sie ihm zur Auseinandersetzung mit seinem früheren filmischen Schaffen, um “durch die elektronischen Bildumwandlungen neue Bild- und Tondramaturgien zu entwickeln”

INDEX-DVD Nr.48: Peter Tscherkassky – Exquisite Ecstasies
So unterschiedlich die Bilder von Aderlass, Liebesfilm, Urlaubsfilm, tabula rasa und The Exquisite Corpus auch sein mögen, sie alle kristallisieren sich rund um jenes grundsätzliche Anliegen, das den Ausgangspunkt und die Basis meiner gesamten künstlerischen Arbeit bildet: das Einmalige, in kein anderes Medium Übertragbare des analogen Films in seiner ganz eigenen Schönheit sichtbar werden zu lassen. (Peter Tscherkassky)

Ab sofort erhältlich bei INDEX-DVD

Sixpack Newsletter

Living Collection

Montag 07.05.2018
19:00 Uhr
Metro Kinokulturhaus

Living Collection

Montag 09.04.2018
19:00 Uhr
Metro Kinokulturhaus

Living Collection

Montag 05.03.2018
19:00 Uhr
Metro Kinokulturhaus

Ruth Beckermann Retrospektive in Berlin / Arsenal

Berlins Kino Arsenal veranstaltet zwischen 19. und 30. April 2018 eine umfassende Retrospektive der österreichischen Regisseurin Ruth Beckermann, die zuletzt für ihren jüngsten Film Waldheims Walzer bei der Berlinale ausgezeichnet wurde. Schon Ende März war eine kleinere Werkschau beim renommierten Belgrader Martovski Shorts and Doc Film Festival zu sehen. Zu den Programmen in Belgrad und Berlin

"Schwitzen" von Iris Blauensteiner als Film des Monats April auf flimmit

Schwitzen : Iris Blauensteiners wunderbar beobachteter Coming-of-age Film um zwei Teenager-Mädchen ist unser Film-des-Monats auf FLIMMIT im April und steht bis Ende des Monats als freier Stream zur Verfügung.
hier gehts direkt dahin

GUSTAV DEUTSCH - Retrospektive und Kinostart von SO LEBEN WIR im MetroKinoKulturhaus

Unter dem Titel Die Weitergabe des Feuers widmet das Filmarchiv im Metro KinoKulturhaus dem grossartigen Gustav Deutsch vom 5. – 15. April 2018 anläßlich des Kinostarts seines jüngsten Films so leben wir – botschaften an die familie eine umfangreiche Retrospektive. Das sollte man/frau sich nicht entgehen lassen! Das Programm im Detail auf der Seite des Filmarchivs

Auszeichnungen in Ann Arbor

Wir freuen uns und gratulieren Sandra Wollner und Anna Vasof zu ihren Auszeichnungen beim renommierten Ann Arbor Filmfestival: Das unmögliche Bild erhielt den Lawrence Kasdan Award for Best Narrative Film, When Time Moves Faster den Peter Wilde Award for Most Technically Innovative Film

Zur Liste der PreisträgerInnen.

"Diagonale-Preis für Innovatives Kino 2018" geht an ★ von Johann Lurf

Wir freuen uns sehr und gratulieren Johann Lurf von ganzem Herzen zum Gewinner des Preises für Innovatives Kino der Diagonale 2018 – Festival des Österreichischen Films in Graz für sein herausragendes Meisterwerk ! Zum Jury-Statement

DASCHNER - Ausstellung in der Neuen Galerie Graz / Studio

Unter dem Namens der Künstlerin als Titel eröffnet im STUDIO der NEUEN GALERIE GRAZ die Ausstellung DASCHNER
U.a. sind darin auch zwei der Videoarbeiten von Katrina Daschner zu sehen: Pferdebusen und Hiding in the Lights
Statt einer üblichen Eröffnung gibt es am 14. März 2018 um 19 Uhr einen offiziellen Empfang im Rahmen der Diagonale’18 mit einem Gespräch zwischen der Künstlerin Katrina Daschner und der Kuratorin Katrin Bucher Trantow. Der Eintritt ist frei!

Empfohlene Ausstellung: WAS VOM KINO BLIEB

10.2.- 22.4.2018 || Künstlerhaus Graz – WAS VOM KINO BLIEB
kuratiert von Sandro Droschl und Norbert Pfaffenbichler. Mit Arbeiten von John Baldessari, Erica Baum, Joseph Beuys, Jörg Buttgereit, Anne Collier, Siegfried A. Fruhauf, Karl Holmqvist, Ito Ryusuke, Björn Kämmerer, Johann Lurf, Bernd Oppl, Katrin Plavčak, Eric Rondepierre, Constanze Ruhm, Hans Scheugl, Viktoria Schmid, Michaela Schwentner, Haim Steinbach, John Stezaker, Mika Taanila, Antoinette Zwirchmayr.
Sehr ans Herz gelegt!