Online-Katalog / Ulrike Ostermann :

This Room
AT / DE / 2003
5 min.

Die Ausgangsbasis ist scheinbar einfach: ein Song, Fotos, verschiedene Ausblicke auf eine Stadt. Die Montage der Fotografien folgt dem Rhythmus der Musik und jeder musikalischen Entwicklung wird ein grafisches Element, eine Farbe zugeordnet. Es entsteht eine exakte Übersetzung des Songs. Durch die Musik kommen die statischen Fotos in Bewegung und die Entwicklung im Bild - Schnitte, ein "Schwenk" durch Überblendungen, die Hervorhebung bestimmter räumlicher und architektonischer Elemente durch Farben und grafische Formen - folgt aufs Genauste den musikalischen Vorgaben. Der Bauplan des Songs findet sich in der Rhythmisierung und Bearbeitung der visuellen Elemente wieder. Die musikalische Struktur wird als figuratives Element sichtbar, man folgt der Musik mit den Augen. Und auch der Text wird wörtlich genommen: "No matter what we say, no matter what we think, we will never leave this room. What are we going to do about this?" Nie verlässt man die Innenräume, der Blick richtet sich immer von innen nach außen, gerahmt durch die Fenster. Aus der Distanz nimmt man die konkrete urbane Umgebung wahr und setzt sie mit der Struktur des Musikstücks in Beziehung.

This Room besticht durch seine Klarheit und durch die Genauigkeit seiner Konstruktion. Bedeutungszusammenhänge werden völlig synchronisiert, die visuelle Ebene übersetzt die Form, die Dynamik und den "Inhalt" der musikalischen Vorlage. Und trotz eines streng formal-strukturellen Ansatzes nimmt das Video auch die spielerischen Momente des Songs auf. Es ist ein Spiel mit Strukturen, eine schöpferische Kombination von Farbe, Form und Musik, eine symbiotische Interaktion zwischen Bild und Ton.

(Barbara Pichler)

Ein Film von:
- Ulrike Ostermann

Kategorie:
- Avantgarde/Kunst

Orig.Spr.:
- Kein Dialog

Available Prints:
- Betacam SP PAL

Preis: 30 EUR

Bestellen

Verleihbedingungen

more on Austrian Independent Film & Video Database:
- Credits
- Festival placements
- Texte und Bilder
- Biographie: Ulrike Ostermann