Online-Katalog / Edith Stauber :

Eintritt zum Paradies um 3€20
AT / 2008
12 min.

In der Religions- wie der Kunstgeschichte ist der "Mythos vom Paradies" vom Gedanken der Exklusivität getragen. Edith Stauber vollzieht mit der animierten Dokumentation Eintritt zum Paradies um 3€20 die Entmythologisierung dieses Exklusivitätsansatzes: Das Linzer Parkbad präsentiert sich als demokratischeres Modell eines Garten Eden und öffnet so ein paradiesisches Assoziationspattern von den Verlockungen des Schlaraffenlandes hin zu Hieronymus Boschs Triptychon Der Garten der Lüste.
Die Benützerinnen und Benützer der Freibadanlage lassen den allsommerlichen Lärm der Straßenbauarbeiten hinter sich. Nach dem ritualisierten Tauschhandel Geld gegen Eintrittsberechtigung strömen sie durch die zivilisatorischen Standards wie Garderoben und Aufbewahrungskästchen ins Freie zu Liegewiese und Becken. Stauber kennt den Ort und seine Gäste, ihre digital animierten Tuschzeichnungen sind Resultat einer gründlichen Langzeitbeobachtung. Detailgetreu dokumentieren sie den gemächlichen Rhythmus der reglementierten Freizeitoase: Die Bademode (die schon mal leicht verrutscht und vom Körper mehr freigibt als beabsichtigt), zufriedene und lüsterne Blicke über und unter Wasser, die störenden Handyklingeltöne, die "Ficken"-Graffitis und Schlagzeilen der Boulevardlektüre, die auf den Stellenwert der Fleischeslust verweisen, oder die obligatorischen Durchsagen des Bademeisters. Ein profanes Paradies. Am Imbissstand konsumiert man ungeniert eine geschmacksverstärkte österreichische Küche. Trägheit und Ruhe der Gesättigten dominieren die Szenerie. Am Ausgang tobt der Pressluftbohrer. Gern hätte man noch etwas verweilt.

(Pia Feichtenschlager)

Ein Film von:
- Edith Stauber

Kategorie:
- Animation/Zeichentrick

Orig.Spr.:
- Kein Dialog

Available Prints:
- Betacam SP PAL

Preis: 48 EUR

Bestellen

Verleihbedingungen

more on Austrian Independent Film & Video Database:
- Credits
- Festival placements
- Texte und Bilder
- Biographie: Edith Stauber

Film/Video Online:
flimmit.com
Nur zum privatem Gebrauch