Martin Arnold

Martin Arnold

* 1959 born 1959 in Vienna. Studied Psychology and Art History at Vienna University. Free-lance film maker since 1987. Founding member of Sixpack Film. Organisor of several avant-garde film festivals in Vienna. Presentation of a selection of Austrian avant-garde films at American cinematheques in 1990. Since 1993 teaching at various American Universities (Milwaukee, San Francisco, ...)

http://www.r12.at/arnold/index.html

More Texts

Bibl. Arnold Martin (Bibliography)

Karl Sierek, “Ziemlich abstrakt”, in: Das Licht der Peripherie, Katalog Mus.d.20.Jh., Wien 1988. Tina Stadler/Peter Zach/Bogdan Grbic, “Œil Touché. blimp im Gespräch mit Peter Tscherkassky und Martin Arnold”, in: blimp 13/1989. Alexander Horwath, “Berührt-Geführt: Heiße Liebe zwischen Technik und Intellekt”, in: Der Standard, 11.10.1989. “Blondinen einzeln unter die Lupe genommen”, in: Die Welt, 1.11.1989. Peter Illetschko, “Tanz der Bilder”, in: Parnaß Art Magazine, Jan./Feb. 1990. Bernhard Praschl, “Griff in den Müll”, in: Die Presse, 9./10.6.1990. “A modernist approach to biography”, in: The New York Times, 30.9.1990. Gerhild Illmaier/Bogdan Grbic, “Pièce Touchée on the Road. blimp im Gespräch mit dem Avantgardisten der 3. Generation”, in: blimp 14/1990. “Pièce Touchée‘ de Martin Arnold”, in: Bref - Magazine du Court-Métrage 5/1990. Peter Tscherkassky, “WIRKLICHE FILME oder: Gibt es ein nicht-fiktionales Kino?”, in: blimp 16/1991. Peter Tscherkassky, “Die Analogien der Avantgarde”, in: Cecilia Hausheer/Christoph Settele (Hrsg.), Found Footage Film, Luzern 1992. Robert Holeman, “Austrian filmmaker Arnold visits Camera Obscura”, in: Spectrum, 13.10.93, Toledo Peter Tscherkassky, “Tendenze del cinema d'avanguardia - Filmavantgarde in Österreich” (ital./dt.), in: Francesco Bono (Hrsg.), Austria (in)Felix, Rom/Graz 1992. Stefan Grissemann, “Metal Beat”, in: blimp 22/23/1993. Claus Philipp, “Neuland zwischen den Bildkadern”, in: Der Standard, 3.3.1993 Wien. Robert Weixlbaumer, “Familie Hollywood auf der Couch”, in: Die Presse, 4.3.1993 Wien. Bernhard Praschl, “Hollywood, mit dem Seziermesser traktiert”, in: Kurier, 4.3.1993 Wien. Drehli Robnik, “Vom Tick zum Stottern”, in: Falter 9/1993 Wien. Barbara Reumüller und Michael Roth, “Wider-holungen”, in: Filmfolder Nr.55, Wien 2/93. Brigitta Burger-Utzer, “Unser Mann in Cannes”, in: Austrian Film News Nr.4, Wien 1993 Olaf Möller, “Kurz und chaotisch”, in Multimedia 11/93. Gabriele Jutz, “Espace et cinéma d'avant-garde autrichien”, in: Sémiotiques 4/1993. David Staretz, “Hermetisches Knattern”, in: Lauda Air Magazin 2/1993. Robert Holman, “Austrian film-maker Arnold visits Camera Obscura”, in: Spectrum, Toledo/Ohio, 13.10.1993. Sixpack Film (Hrsg.), Austrian Avant-Garde Cinema 1955-1993, Katalog, Wien 1994 Peter Tscherkassky, “The Light of Periphery. A brief history of Austrian Avant-Garde Cinema”, in: Sixpack Film (Hrsg.), Austrian Avant-Garde Cinema 1955-1993, Katalog, Wien 1994 Hilar Stadler, “Das Physische des Kinos: Über zwei Filme von Martin Arnold”, in: Das Kunst Bulletin 3, Kriens/Schweiz 1994. Ulrike Geissler, “Wirbel bei Bühne-Eröffnung: Kurzfilm schockt Ehrengäste”, in: Neue NÖ Nachrichten, 6.7.1994. Scott MacDonald, “Sp...Sp...Spaces of Inscription: An interview with Martin Arnold”, in: Film Quarterly, Vol. 48/No. 1/Fall 1994; erweiterte Fassung in: Scott MacDonald, A Critical Cinema, Vol. III, Berkeley 1995. (dt. Übersetzung in: Alexander Horwath, Lisl Ponger, Gottfried Schlemmer (Hrsg.): Avantgardefilm Österreich 1950 bis heute, Wien 1995) Peter Tscherkassky, “hand made. Avantgardefilm in Österreich”, in: Media Biz, Wien, März 1995 Stefan Grissemann, “Das Arnold-Syndrom”, in: Kulturpreisträger des Landes Niederösterreich, Katalog 1995 Claus Philipp, “Tanz mit Fundstücken”, Essay und Interview, in: Peter Illetschko (Hrsg.), Gegenschuß. 16 Regisseure aus Österreich, Wien 1995. Peter Tscherkassky, “Die konstruierte Kinematographie. Zur Filmavantgarde in Österreich”, in: Alexander Horwath, Lisl Ponger, Gottfried Schlemmer (Hrsg.): Avantgardefilm Österreich 1950 bis heute, Wien 1995. Alpe Adria Cinema (Hrsg.): Avant-garde Cinema. Austria / Slovenia, Triest 1996. Peter Weibel, “Die Film Avant-garde in Austria 1955-1995”, in: Alpe Adria Cinema (Hrsg.): Avant-garde Cinema. Austria / Slovenia, Triest 1996. Centre George Pompidou (Hrsg.), L’avant-garde autrichienne au cinéma 1955-1993. Katalog, Paris 1996. Maureen Turim, “Eine Begegnung mit dem Bild. Martin Arnolds pièce touchée”, in: Alexander Horwath, Lisl Ponger, Gottfried Schlemmer (Hrsg.): Avantgardefilm Österreich 1950 bis heute, Wien 1995. Herbert Hrachovec, “Fundstellen. Befund”, in: polyfilm Verleih: Eine Geschichte der Bilder. Wien 1996 Stefan Grissemann, “Mysterienmaschine”, in: polyfilm Verleih: Eine Geschichte der Bilder. Wien 1996 Scott MacDonald, “Martin Arnold”, in: Centre George Pompidou (Hrsg.): L’art du mouvement. Collection cinématographique du Musée nationale d’art moderne 1919-1996, Cataloque, Paris 1996 Thomas Korschil, “Iz arhiva / Out of the Archive. The Reinvention of the Past”, in: Barbara Borcic, et al (Hrsg.): medij v mediju / Media in media (Katalog), Ljublijana 1997 Scott MacDonald: “Martin Arnold”, in: A Critical Cinema: Interviews with Independant Filmmmakers, Berkely/London/Los Angeles 1997 Akira M. Lippit: “Martin Arnold’s Memory Machine”, in: Afterimage 24/6, New York 1997
Downloads
Portrait (Image)