In the Mirror of Maya Deren

In the Mirror of Maya Deren / Im Spiegel der Maya Deren ist das filmische Porträt der legendären Filmemacherin und Vodoo-Expertin Maya Deren. 1917 in Kiev geboren und in den USA aufgewachsen wurde sie zu einer zentralen Figur der amerikanischen Avantgarde in den 40er und 50er Jahren.
Seit ihrem frühen Tod 1961 ist Deren zu einem Mythos geworden, um den sich viele Geschichten ranken. In essayistischen Bildern von den Orten ihres Wirkens und in Gesprächen mit Zeitgenossen in den USA und in Haiti, wie zum Beispiel Alexander Hammid, Katherine Dunham, Andre Pierre, Stan Brakhage, Amos Vogel, Jonas Mekas, Judith Malina und vielen anderen, wird die faszinierende Lebensgeschichte der Pionierin und unerbittlichen Aktivistin des künstlerischen Films rekonstruiert.

(Martina Kudláček)


Reise in die Filmgeschichte: Leben und Werk von Maya Deren, der faszinierenden Frau und bedeutenden Avantgardefilmerin, vom Klassiker unter Klassikern (Meshes of the Afternoon) über den Tanz, die Martial Arts und die Faszination des haitianischen Voodoo bis zum frühen Tod der Filmemacherin im Jahr 1961. Anhand sensationellen, teilweise bislang nie veröffentlichten Bild- und Tonmaterials, macht In the Mirror das geheimnisvolle Universum von Maya Deren auch sinnlich erfahrbar.

(Michael Omasta)

Orig. Titel
In the Mirror of Maya Deren
Jahr
2001
Länder
Österreich, Schweiz, Deutschland
Länge
103 min
Kategorie
Dokumentarfilm
Orig. Sprache
keine angaben
Untertitel
Englisch
Credits
Regie
Martina Kudláček
Verfügbare Formate
35 mm (Distributionskopie)
Bildformat
1:1,37
Bildfrequenz
24 fps
Festivals (Auswahl)
2008
Hong Kong - Int. Film Festival
Buenos Aires Festival Int. de Cine Independiente BAFICI