hardVideo / G.S.I.L. XIX

HardVideo / G.S.I.L. XIX ist die dritte Auskopplung aus Material von Livekonzerten und fällt zufällig mit dem Erscheinen von @c´s neuer CD zusammen. Obwohl das Video auf einem der Tracks der CD aufbaut, ist hardVideo kein Videoclip im Sinne, dass die Bilder lediglich die Musik bedienen, sondern erforscht und porträtiert vielmehr als ein autonomes Stück den visuell-auditiven Kontext der Auftritte von @c+lia.

(@c + lia)

Orig. Titel
hardVideo / G.S.I.L. XIX
Jahr
2003
Land
Österreich
Länge
5 min
Regie
LIA
Kategorie
Avantgarde/Kunst
Orig. Sprache
kein Dialog
Credits
Regie
LIA
Sound
@c
Verfügbare Formate
Digital File (prores, h264) (Distributionskopie)
Bildformat
4:3
Tonformat
Stereo
Bildfrequenz
25 fps
Festivals (Auswahl)
2003
Graz - Diagonale, Festival des Österreichischen Films
2004
Tampere - Film Festival
Barcelona - Sonar Int. Festival of Advanced Music
Osnabrück - EMAF - European Media Art Festival
Split - Festival of New Film and Video
2005
Wien - Tricky Women / Animationsfilmfestival
Wroclaw - WRO-International Media Art Biennale