Das ist sehr gut

Das ist sehr gut
Das ist sehr gut
Das ist sehr gut

Ein Sonnenuntergang ist nicht kitschig. Natur ist nie kitschig, Natur ist einfach da, liegt einfach herum, zeugt weder von Talent noch von keinem. Erst wenn Natur fotografiert oder gefilmt wird, vermag sie kitschig zu werden. Der Kitsch liegt im Auge des Betrachters.
In Jakub Vrbas Das ist sehr gut sieht man undeutlich jemanden, der uns, einen älplerischen Hut auf dem Kopf, den Rücken zugekehrt hat. Ein Projektor wird angeworfen, überlaut hört man ihn in der Folge arbeiten, er klingt wie ein Stromaggregat. Er wirft – ebenfalls undeutliche – Naturbilder auf den Jemand, vor allem aber auf eine Wand oder Leinwand vor ihm. Eine Waldidylle ist zu erkennen, ein Reh, ein Hirsch oder Ähnliches.
Ironisch-emphatisch kommentiert dieser Jemand das Geschehen: „Oh, ist das schön!“, „Oh, das ist einfach nur schön!“, „Wahnsinnig schön!“, nach Worten ringend, „Traumhaft schön!“, „So schön!“, „Wunderwunderschön!“, „Ist das schööön!“ Je länger die Person versucht, seinen Gefühlen einen anderen als den mehr oder minder immer gleichen banalen Ausdruck zu geben, umso vergeblicher wird deren Bemühen. Es mangelt an Ausdruckskraft, so hat das, was gesagt wird, wenig Aussagekraft, umso kräftiger hämmert das Projektorgeräusch auf die Szenerie ein und techniziert die Natur.
Es gibt Naturfilme, die mit großem technischen Aufwand ein technikfeindliches, zivilisationsfeindliches, antiurbanes Weltbild propagieren. Zurück zur Natur! Vrba geht genau den entgegengesetzten Weg. Eskapismus ist seine Sache nicht. Sein Film ist nicht kitschig, das ist sehr gut.

(Bernhard Seiter)

Orig. Titel
Das ist sehr gut
Jahr
2009
Länder
Österreich, Tschechien
Länge
4 min
Regie
Jakub Vrba
Kategorie
Avantgarde/Kunst
Orig. Sprache
Deutsch
Downloads
Credits
Regie
Jakub Vrba
Kamera
Jakub Vrba
Schnitt
Jakub Vrba
DarstellerIn
Martin Sturm
Licht
Karin Mayr
Verfügbare Formate
Digital File (prores, h264) (Distributionskopie)
DCP 2K (Distributionskopie)
Bildformat
4:3
Tonformat
Stereo
Bildfrequenz
25 fps
Farbformat
Farbe
Festivals (Auswahl)
2009
Zagreb - 25fps Film & Video Festival
Lille - Recontres Audiovisuelles
Salzburg - Film:Riss Kurzfilmfestival
2010
Graz - Diagonale, Festival des österreichischen Films
Osnabrück - EMAF - European Media Art Festival
Wien - VIS Vienna Independent Shorts
Athens - Film Festival
Victoria - Antimatter Underground Film Festival
Onion City - Film Festival Chicago
Szolnok - Intern. Festival for Fine Arts
Hamburg - Int. Kurzfilm-Festival & No Budget