seeen sehen

In einer Hochgeschwindigkeitsfahrt von 160 Ansichtskarten pro Minute wird der Zuschauer in die Höhen und Tiefen der österreichischen Postkartenseele katapultiert. Im Stakkato-Schnitt von Seeen sehen verschwimmen 800 Postkartenansichten heimischer Seen in einem hypnotischen Strudel zu einem einzigen imaginären Österreich-See.

(Bady Minck)

Orig. Titel
seeen sehen
Jahr
1998
Land
Österreich
Länge
5 min
Regie
Bady Minck
Kategorie
Animation/Legetrick/Cut-out
Orig. Sprache
kein Dialog
Downloads
seeen sehen (Bild)
Credits
Regie
Bady Minck
Konzept & Realisation
Bady Minck
Musik
Patrick Pulsinger, Erdem Tunakan
Wissenschaftliche Beratung
Verena Winiwarter, Heidi Dumreicher
Aufnahmetechnik
Martin Reinhart
Produzent*in
Alexander Dumreicher-Ivanceanu
Verfügbare Formate