set in motion

set in motion ist eine gleichermaßen humoristische wie unheimliche filmische Kettenreaktion, die die wechselvollen und nicht immer unproblematischen Beziehungen zwischen menschlichen Körpern und Möbeln choreographiert. Eine Lagerhalle für Gebrauchtmobiliar wird zu einem Schauplatz entfesselter Kinetik umfunktioniert. Sieben PerformerInnen bilden mit einzelnen Möbelstücken (ein Sessel, ein Tisch, ein Hocker) einen skulpturalen Dialog: Hockend, kauernd, liegend bilden sie Flächen, Winkel, Ebenen, Verstrebungen und lassen ihre Gliedmaßen als Verlängerungen hervorschauen. Neue dynamische Skulpturen entstehen, loten aus, wie Körper mit Möbeln verschmelzen können, wie es sich anfühlt, ein Tisch, ein Sessel, ein Fauteuil zu sein. Aktionen der Körper lösen Reaktionen des Materials aus, sodass ein filmischer Belastungstest entsteht, der die Grenzen zwischen Mensch und Ding verwischt.

(Crossing Europe Katalog)

Orig. Titel
set in motion
Jahr
2012
Land
Österreich
Länge
20 min
Kategorie
Performance
Orig. Sprache
kein Dialog
Downloads
Credits
Regie
Willi Dorner, Michael Palm
Kamera
Eugen Pell, Johannes Hammel
Schnitt
Michael Palm
Sound Design
Michael Palm
Darsteller*in
Esther Steinkogler, Sebastijan Geç, Nick Keegan, Werner Nigg, Lisa Oettinghaus, Anna Reitbauer
Choreographie
Willi Dorner
Set Design
Katharina Heistinger
Produktion
Willi Dorner
Produzent*in
Johannes Hammel, Regina Reisinger
Mit Unterstützung von
Innovative Film Austria, Wien Kultur, Land Oberösterreich, Kultur Linz
Verfügbare Formate
Digital File (prores, h264) (Distributionskopie)
Bildformat
1:1,78
Tonformat
Stereo
Bildfrequenz
25 fps
Farbformat
Farbe
Blu-ray (Distributionskopie)
Bildformat
16:9
Tonformat
Stereo
Bildfrequenz
25 fps
Festivals (Auswahl)
2012
Linz - Crossing Europe Film Festival
2013
Wien - VIS Vienna Independent Shorts
Paris - L'Etrange Festival
2014
München - UnderDox, Festival für Dokument und Experiment