Cavalcade

Können wir unseren Augen trauen? Johann Lurfs Kurzfilme erkunden häufig das rätselhafte Terrain zwischen dem Realen und dem Wahrgenommenen. Ansichten und Töne zu verstehen, die unserer Umgebung entnommen wurden, wird mit Hilfe von subtilen, wunderschönen Trompe-l`oeil-Effekten zur Herausforderung für unsere Sinne. Mit Cavalcade – gleichermaßen berückend in 2D wie in 3D – hat Lurf dafür erstmals direkt in den physischen Raum interveniert.

Der Künstler hat ein Wasserrad mit eineinhalb Metern Durchmesser entworfen und gebaut, dessen Vorderfront in mehrere Ringe mit Mustern in unterschiedlichen Formen und Farben unterteilt ist. Dieses Objekt wurde an einer Stelle in einem Bach fixiert. Wir können es von einem einzigen Blickpunkt aus zuerst in Ruhe, dann in Bewegung und wieder in Ruhe betrachten, während es in Stroboskoplicht erstrahlt, welches seinerseits mit 35-mm-Kameras synchronisiert wurde. Bewegung im und gegen den Uhrzeigersinn durchweben einander auf verwirrende, magische Weise: „Jedes Mal, wenn der Lauf des Films unterbrochen wird um ein Bild aufzuzeichnen, scheint das Stroboskoplicht die Bewegung des Wasserrads einzufrieren – und dabei seine Bewegungsmuster freizusetzen und eine Illusion der gegenläufigen Bewegung und des Stillstands zu erzeugen – im Widerspruch zu seiner tatsächlichen Geschwindigkeit. Unsere Wahrnehmung wird auf zwei Arten zugleich ausgetrickst: In der Kamera wird die Illusion eines bewegten Bildes erzeugt, während der Stroboeffekt die Illusion des Stillstands auf der Musterung des Wasserrades verstärkt.“ (Lurf)

Drei Minuten lang beschleunigen die Umschwünge in einem hörbaren mechanischen Crescendo, Radschaufeln spritzen Wasser in die Luft, dann stellt sich wieder die Stille der Nacht am stimmungsvollen, dicht bewaldeten Ufer ein. Als hypnotische Nocturne, welche das experimentelle Kino auf elegante Weise mit der sensationalistischen Welt des Jahrmarkts verschneidet – Lurfs Titelwahl evoziert den Duft von Showbiz-Spektakeln –, bietet Cavalcade ein flüchtiges, aber unauslöschliches Licht in der Dunkelheit. Diese Vision hat Bestand. (Neil Young)

Weitere Texte

Mention Spéciale Nouvelles Vagues / La-Roche-sur-Yon (Preis (Auszeichnung))

"We have decided to give a special mention to a film that reminds us that cinema is composed of a plurality of languages, forms and aesthetics. Thus, for the fascinating use of the cinematographic image in its fabulous dimension, we would like to give a special mention to CAVALCADE."

Jury Statement La-Roche-sur-Yon Festival 2019
Orig. Titel
Cavalcade
Jahr
2019
Land
Österreich
Länge
5 min
Regie
Johann Lurf
Kategorie
Experimental
Orig. Sprache
kein Dialog
Downloads
Cavalcade (Bild)
Credits
Regie
Johann Lurf
Kamera
Martin Putz
Kameraassistenz
Christian Mitterbauer
Ton
Nora Czamler
Tonmischung
Alexander Koller
Licht
David Siebert, Cedric Dugueperoux, Daniel Steiner
Mit Unterstützung von
Diagonale, Wien Kultur MA 7
Verfügbare Formate
DCP 4K flat
Tonformat
7.1 surround
Bildfrequenz
24 fps
Farbformat
Farbe
35mm 3D
Tonformat
SRD
Bildfrequenz
24 fps
Farbformat
Farbe
DCP 2k 3D
Tonformat
7.1 surround
Bildfrequenz
24 fps
Farbformat
Farbe
35 mm
Tonformat
SRD
Bildfrequenz
24 fps
Farbformat
Farbe
Festivals (Auswahl)
2019
Wien - Two Days Animation Festival
Vancouver - Int. Film Festival
München - UnderDox, Festival für Dokument und Experiment
Wiesbaden - exground on screen
Zagreb - 25fps Film & Video Festival
Uppsala - Int. Short Film Festival
Tokyo - Image Forum Festival
Sodankylä - Midnight Sun Film Festival
Rotterdam - Int. Filmfestival
Graz - Diagonale, Festival des österreichischen Films
Vilnius Film Festival - “Kino pavasaris”
Buenos Aires Festival Int. de Cine Independiente BAFICI
Hamburg - Internationales Kurzfilmfestival (European Film Academy Nominée)
Wien - VIS Vienna Shorts
Basel - Bildrausch Film Festival
Vila do Conde - Festival Internacional de Curtas-Metragens
Palic - Festival of European Film
Prizren - DokuFest, International Documentary and Short Film Festival
Mexico – Black Canvas Festival de Cine Contemporáno
La-Roche-sur-Yon Festival du Film (Mention Spéciale Nouvelles Vagues)
Cork - IndieCork Film Festival
Gijon - International Film Festival
2020
Hong Kong - Int. Film Festival
Knoxville - Big Ears Music and Film Festival
Dresden - Filmfest
Medina del Campo Film Festival
Stuttgart - Filmwinter, Expanded Media Festival
2021
Marseille - RISC Rencontres Int. Sciences et Film