Hard-headed Harmony

Für diese Arbeit besuchte ich in London Statuen aus Bronze, von geschichtlich bedeutsamen und umstrittenen Persönlichkeiten. Die Figuren sind dabei so ausgewählt, dass sie ein möglichst breites Spektrum an Denkrichtungen, Überzeugungen und Zielen repräsentieren. Mit einem Hammer ausgestattet erklomm ich die Statuen und versetzte ihnen einen Schlag auf den Kopf. Die Aufnahmen der einzelnen Aktionen wurden dann auf eine Weise geschnitten und kombiniert, dass alle Schläge synchron stattfinden. Die Statuen erklingen dadurch alle gleichzeitig und erzeugen gemeinsam eine eigenwillige Harmonie. (Michael Heindl)

Orig. Titel
Hard-headed Harmony
Jahr
2019
Land
Großbritannien
Länge
1 min 15 sek
Kategorie
Experimental
Orig. Sprache
Kein Dialog
Credits
Regie
Michael Heindl
Konzept & Realisation
Michael Heindl
Verfügbare Formate
Festivals (Auswahl)
2019
Wien - Viennale - Int. Filmfestwochen
2020
Linz - Crossing Europe Film Festival
Wien - VIS Vienna Shorts
Hamburg - Internationales Kurzfilmfestival