Jakarta Disorder

Mit Oma Dela, die im Slum lebt, und der Intellektuellen Wardah Hafidz tauchen wir ein in die tropische Megacity Jakarta. Die beiden versuchen die verarmte Mehrheitsbevölkerung zu aktivieren, die von lokaler Gesetzeswillkür und globalem Kapital bedrängt wird. Erst zum zweiten Mal bestimmen die Indonesier einen neuen Präsidenten, aber die beiden charismatischen Frauen wollen sich nicht mit bloßen Wahlen zufrieden geben. Sie glauben, dass Demokratie dem Wohl der Bürger verpflichtet ist. Kann die Macht der Vielen tatsächlich die Macht einer kleinen Elite brechen, oder bleibt "echte Demokratie" ein Ideal? Der Regisseur Ascan Breuer porträtiert mit JAKARTA DISORDER Gesellschaft und Kultur der alten Heimat seiner Mutter.

Trailer
Orig. Titel
Jakarta Disorder
Jahr
2009 - 2011
Land
Länge
87 min
Regie
Ascan Breuer
Kategorie
Dokumentarfilm
Orig. Sprache
kein Dialog
Downloads
Filmstill (Bild)
Filmstill (Bild)
Filmstill (Bild)
Credits
Regie
Ascan Breuer
Drehbuch
Ascan Breuer
Kamera
Victor Jaschke
Musik
Roumen Dimitrov
Ton
Ascan Breuer
Schnitt
Ascan Breuer
Ton
Victor Jaschke
Tonschnitt
Konrad Glas, Sergey Martynyuk
Tonmischung
Roumen Dimitrov, Heinrich Mader
Dramaturgische Beratung
Arash T. Riahi
Produktion
Arash T. Riahi, Michael Seeber
Mit Unterstützung von
ORF Film/Fernseh-Abkommen, bm:ukk
Verfügbare Formate
Digital File (prores, h264) (Distributionskopie)
Bildformat
1:1,78
Tonformat
Stereo
Bildfrequenz
25 fps
Farbformat
Farbe