Pascal - Gödel

Das Problem der sich widerstreitenden Prinzipien wird auch in Pascal-Gödel behandelt. Mimi Minus breitet ein Papier mit Schachbrettmuster vor sich aus und trinkt immer wieder eine dunkle Flüssigkeit aus einer Flasche, die sich nie leert. Zunehmend wird das Schachbrett mit chaotischer Malerei bedeckt, bis es am Ende zur Seite gerollt wird und darunter wieder ein klares Schachbrett zum Vorschein kommt. In sehr dicht gesetzten Schnitten komponiert der Film unendliche Variationen primärer Gegensätze: schwarz gegen weiss, Kreis gegen Quadrat, Ordnung gegen Chaos.

(Heike Kippel)

Orig. Titel
Pascal - Gödel
Jahr
1986
Land
Austria
Länge
5 min
Kategorie
Avantgarde/Kunst
Orig. Sprache
Kein Dialog
Downloads
Credits
Regie
Mara Mattuschka
Kamera
Mara Mattuschka
Schnitt
Mara Mattuschka
Ton
Mara Mattuschka
DarstellerIn
Mimi Minus
Verfügbare Formate
16 mm (Originalformat)
Bildformat
1:1,37 (Normal)
Tonformat
Stumm
Bildfrequenz
24 fps
Farbformat
s/w
16 mm (Distributionskopie)
Bildformat
1:1,37 (Normal)
Tonformat
Stumm
Bildfrequenz
24 fps
Farbformat
s/w