Freeze Frame

Die abstrakten Kalküle Peter Tscherkasskys sind die tabula rasa des Bilds: Die Split-Screen-Effekte und Schichtungsmontagen in Freeze Frame verdichten sich bis zu einer Explosion, deren Flamme eben dieses "gefrorene Bild" verzehrt und die pure Bewegung des Filmkorns hinterläßt. Abstraktion meint in Tscherkasskys Arbeiten das Wegreißen des filmischen Signifikats mit den Mitteln des reinen Denkens und damit die Subversion des Zeichenbegriffs. (Karl Sierek)

Orig. Titel
Freeze Frame
Jahr
1983
Land
Österreich
Länge
10 min
Kategorie
Avantgarde/Kunst
Orig. Sprache
kein Dialog
Downloads
Freeze Frame (Bild)
Credits
Regie
Peter Tscherkassky
Konzept
Peter Tscherkassky
Kamera
Peter Tscherkassky
Produktion
Peter Tscherkassky
Verfügbare Formate
16 mm (Distributionskopie)
Bildformat
1:1,37
Tonformat
Mono
Bildfrequenz
24 fps
Festivals (Auswahl)
1997
Graz - film+arc.
2001
Austin - Cinetexas - Int. short film&video&new media festival
2005
Windsor - Media City