Gezacktes Rinnsal schleicht sich schamlos schenkelnässend an

Gezacktes Rinnsal schleicht sich
schamlos schenkelnässend an.
Fingerblätter wippen – die Spiralen
rotieren – langsam. All das Glühen
in den Knien lässt das Eis in ihren
Fingern schmelzen, so dass überall
in großen Lacken Spiegelbilder
zittern – Spiegelbilder zittern.
(Pürrer/Scheirl)

Orig. Titel
Gezacktes Rinnsal schleicht sich schamlos schenkelnässend an
Jahr
1985
Land
Österreich
Länge
4 min
Kategorie
Avantgarde/Kunst
Orig. Sprache
kein Dialog
Credits
Regie
Ashley Hans Scheirl, Ursula Pürrer
Verfügbare Formate
16 mm (Originalformat)
Bildformat
1:1,37
Tonformat
Mono
Bildfrequenz
24 fps
Digital File (prores, h264) (Distributionskopie)