Michael Pilz

Michael Pilz
Geboren in Gmünd.
Seit 1955 Fotografische Arbeiten, seit 1956 8mm-Filme, seit 1964 16mm-Filme.
1965 Abbruch der Filmakademie Wien nach zwei Semestern.
Seit 1971 zahlreiche TV-Dokumentationen und Features über Sozial- und Psychotherapie sowie Kindererziehung. Pilot-Programme zur Fernsehunterhaltung. Seit 1976 (Langsamer Sommer) Lizenz als Produzent. 1988 “Die Kunst des Reisens”, Happening in der Blau-Gelben Galerie Wien. Symposion Fiktion und Wirklichkeit.. 1990-92 Konzept und Leitung der Filmwerkstatt St. Pölten. Seit 1993 Filmseminare und -lectures an in- und ausländischen Hochschulen. 1994 Filmworkshop anläßlich einer Retrospektive seiner Filme beim Int. Filmforum Riga. Gründungsmitglied des Syndikats der Filmschaffenden Österreichs (1976).
Downloads
Portrait (Bild)