helicosion

Der in seiner Formensprache minimalistische Werkkomplex von Karø Goldt strahlt gerade in der Reduktion der eingesetzten künstlerischen formalen Ausdrucksmittel ein Maximum an Intensität aus. Durch geschickt gesetzte Schnitte und Rahmungen haben ihre Arbeiten eine enorme Leuchtkraft.

(Maren Lübbke)

Orig. Titel
helicosion
Jahr
2002
Länder
Österreich, Deutschland
Länge
2 min
Regie
Karø Goldt
Kategorie
Avantgarde/Kunst
Orig. Sprache
Kein Dialog
Downloads
helicosion (Bild)
Credits
Regie
Karø Goldt
Sound
Oval
Verfügbare Formate
Betacam SP PAL (Distributionskopie)
Bildformat
4:3
Tonformat
Stereo
Bildfrequenz
25 fps