non est hic

In non est hic geht es um die Abwesenheit einer Person.
Um die Leere, die jemand hinterlassen kann.
Um einen verlassenen Ort.
Um Verlassen und Verlassen werden.
Dafür gibt es viele Gründe.

(K.G.)

Orig. Titel
non est hic
Jahr
2006
Länder
Österreich, New Zealand, Deutschland
Länge
5 min
Regie
Karø Goldt
Kategorie
Avantgarde/Kunst
Orig. Sprache
Kein Dialog
Downloads
non est hic (Bild)
Credits
Regie
Karø Goldt
Musik
Pumice
Verfügbare Formate
Betacam SP PAL (Distributionskopie)
Bildformat
4:3
Tonformat
Stereo
Bildfrequenz
25 fps
Farbformat
s/w