Foodfilms

Dieser in der Dunkelkammer ohne Kamera hergestellte Film besteht aus Fotogrammen der Zutaten folgender vier Speisen: Buchstabensuppe, Gulasch, Kaiserschmarren und Kaffee. Die einzelnen Zutaten der Gerichte wurden direkt auf das Filmmaterial gelegt, belichtet und selbst entwickelt. Der Film setzt sich mit der Beschaffenheit und den Bestandteilen der Gerichte auseinander und abstrahiert die Tätigkeit des Kochens. Die Abfolge der Zutaten im Film entspricht der Abfolge beim Kochvorgang.

Orig. Titel
Foodfilms
Jahr
2010
Land
Österreich
Länge
8 min
Kategorie
Avantgarde/Kunst
Orig. Sprache
kein Dialog
Downloads
Filmstill (Bild)
Credits
Regie
Viktoria Schmid
Konzept & Realisation
Viktoria Schmid
Verfügbare Formate
16 mm (Distributionskopie)
Bildformat
1:1,33
Tonformat
Stumm
Bildfrequenz
24 fps
Farbformat
Farbe, s/w