Structural Filmwaste. Dissolution 2

Structural Filmwaste. Dissolution2 ist die Fortführung der Untersuchungen zur Zerstückelung der Zeit und des Bildes durch das Medium Video. Es ist der Versuch die "Materialität" dieses Illusionsträgers zu entlarven. Die ursprünglichen Abbildungen vom Filmmaterial an sich (Perforation, Bildstrich, Klebeband, usw.) wurden, der Bildauflösung von Video entsprechend, auf horizontale und vertikale Linien reduziert. Das Bild setzt sich dabei aus zwei unterschiedlichen Zeitstrukturen zusammen, die im Halbbildwechsel ineinander verschoben werden.

(S.F.)

Orig. Titel
Structural Filmwaste. Dissolution 2
Jahr
2003
Land
Österreich
Länge
3 min 30 sek
Kategorie
Avantgarde/Kunst
Orig. Sprache
Kein Dialog
Credits
Regie
Siegfried A. Fruhauf
Verfügbare Formate
Betacam SP PAL (Distributionskopie)
Bildformat
1:1,37 (Normal)
Tonformat
Stereo
Bildfrequenz
25 fps
Farbformat
s/w
MiniDV (Distributionskopie)
Bildformat
1:1,37 (Normal)
Tonformat
Stereo
Bildfrequenz
25 fps
Farbformat
s/w
Festivals (Auswahl)
2004
Graz - Diagonale, Festival des Österreichischen Films