graas

graas
graas
graas

Musikvideo für die oberösterreischische Gruppe Attwenger.

Siegfried A. Fruhauf startet mit seinem Video GRAAS einen hypnotischen Irrlauf durch das gleichnamige Musikstück von Attwenger. Dramatisch baut sich ein Wald vor uns auf, dessen Baumstämme Zäsuren ins Bild schneiden und uns - wie alle anderen Komponenten des Videos - den Blick versperren wollen.
Die geistige Enge, von der der Songtext "im graas herumrehna" erzählt, findet sich in der Einschränkung des Mediums, dessen sich Fruhauf bedient, wieder. Die geringe Auflösung der Videobilder aus einem digitalen Fotoapparat lassen das grüne Bild zu einem Dickicht und Mosaik verkommen in dem man (sprichwörtlich) den Wald vor Bäumen nicht erkennen kann. Ebenso undurchdringlich scheint die zweite Einstellung. Man wähnt sich als Betrachter in einem Ringelspiel mit Fruhauf und seiner Kamera. Das aufgerissene Objektiv, an dem man nicht vorbeikommt, verstellt uns auf penetrante Art den Blick auf eine Handlung und wirft uns in eine spiegelbildliche Endlosschleife von einem Davor oder einem Dahinter.

(Gunda Wiesner)

Orig. Titel
graas
Jahr
2006
Land
Österreich
Länge
3 min
Kategorie
Musikvideo
Orig. Sprache
Deutsch
Downloads
graas (Bild)
graas (Bild)
graas (Bild)
Credits
Regie
Siegfried A. Fruhauf
Verfügbare Formate
Betacam SP PAL (Distributionskopie)
Bildformat
4:3
Tonformat
Stereo
Bildfrequenz
25 fps
Festivals (Auswahl)
2006
Graz - Diagonale, Festival des Österreichischen Films
2007
Edinburgh - Kill your timid notion
Osnabrück - EMAF - European Media Art Festival